Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Anwesend: Herr Achtergarde (VZG), Frau Clasen (ZBW), Herr Diedrichs (VZG), Herr Jung (TIB Hannover), Herr Kalusche, (SUB Göttingen), Frau Heinrich (SBB-PK Berlin), Frau Reihl (ULB Sachsen-Anhalt), Frau Schröter (VZG), Frau Wawers (SUB Hamburg, Protokoll), Frau Willwerth (VZG), Herr Wulle (UB Braunschweig / Sprecher der FAG)

TOP 0: Tagesordnung/Protokoll

Zwei Ergänzungen unter Verschiedenes


TOP 1: Bericht der Verbundzentrale

Die Bibliotheken sind GBV-weit beinahe vollständig für die Fernleihe wieder freigeschaltet, lediglich 15 auf der passiven Seiten und 23 auf der aktiven sind noch gesperrt.

Teilkopien aus E-Books: Vorbereitungen laufen. Dazu sind die Endnutzer-Oberflächen anzupassen, auch sind Bereinigungen in der Kategorie 7100 erforderlich.  Ein Pilotbetrieb mit ca. 7 Bibliotheken wird vorbereitet. Es sind von Bibliotheken entspr. Teilbestände für die Freigabe zur Fernleihe zu melden. Die VZG wird für E-Book-Pakete eine automatische Kennzeichnung ermöglichen.


TOP 2: Neubesetzung der FAG für den Zeitraum 2021 bis 2023

Von den zur Zeit amtierenden Mitgliedern scheiden zwei für die kommende Amtsperiode aus. Zugleich liegen Bewerbungen einer Kollegin und eines Kollegen vor, die bislang nicht Mitglied der FAG sind. Insgesamt sind es acht Bewerbungen, somit bliebe die Anzahl für die kommende Periode gleich. Entsprechend den Regularien wird diese Liste mit der Empfehlung der FAG an den Fachbeirat weitergeleitet. Nach dessen Zustimmung werden die Mitglieder der FAGs durch die Verbundleitung ernannt.

Herr Wulle spricht Frau Wawers im Namen der FAG seinen herzlichen Dank für ihre langjährige Tätigkeit in der FAG aus.


TOP 3: Nachlese Verbundkonferenz (Videokon­ferenzen)

Das Format wurde gut angenommen. Es ermöglicht auch den Kolleginnen und Kollegen niederschwellig die Teilnahme, die sich eine Dienstreise zu Verbundkonferenzen bisher erspart haben und sollte daher auch in Zukunft in geeigneter Form angeboten werden.


TOP 4: Strategiepapier GBV 2025

Der bisherige Entwurf des Strategiepapiers enthält keinerlei Aussagen zur Fernleihe. Daher wird ein Vorschlag zur Ergänzung dieses Punktes gemacht und über den Fachbeirat eingebracht.


TOP 5: Strategiepapier "Kopien aus Zeitungen"

Dieses Papier - "Lücke in der überregionalen Literaturversorgung, §60e UrhG verhindert Kopien aus Zeitungen" - wird zusammen mit der "Strategie zur Umsetzung der elektronischen Lieferung im Leihverkehr gem. §60e UrhG" in der Stellungnahme des dbv zur Änderung des Urheberrechtes verwendet, siehe https://www.bibliotheksverband.de/fileadmin/user_upload/DBV/positionen/2020_07_dbv_Stellungnahme_Zus%C3%A4tzliche_Forderungen_zur_Umsetzung_der_DSM-RL_final_01.pdf


TOP 6: Verschiedenes

Die Bibliothek der Hertie School hat trotz wiederholter Anläufe bislang keine Zulassung zum Leihverkehr erhalten. Die FAG empfiehlt, wiederum einen Antrag unter Hinweis auf die AG Leihverkehr (Protokoll der 10. Sitzung vom 08.12.2010) zu stellen.

Der Default-Fernleih-Indikator wird aus der ZDB-Adressdatei (Feld 807 $e) genommen. Aus der Vergangenheit ist allermeist "Leihe und Kopie" gesetzt. Vermutlich ist aber nur "Kopie" gemeint. Vorschlag: Default auf Kopie setzen und auch Altdaten bereinigen. Zugleich soll untersucht werden, ob es aufgrund der aktuellen Lage verstärkten Ausleih-Bedarf für Zeitschriften gibt.


Nächste Sitzung: 25.11.2020



  • No labels