Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Für Fernleihkonten können im CBS Adressdaten hinterlegt werden.


Maske aufrufen mit Kommando „e adr ben <Fernleihkennung>

  • Beispiel: e adr ben 00091234567

(oder mit „s ben <Fernleihkennung>“ Benutzerprofil aufrufen und in der unteren Symbolleiste Button „Adresse eingeben“ anklicken)

Nach dem Ausfüllen mit dem "Enter"-Button bestätigen.


Die in das Feld „E-Mail-Adresse“ eingetragene Adresse wird bei Bestellaufgabe einer Prüfung auf syntaktische Richtigkeit hin unterzogen. Ist die E-Mail-Adresse syntaktisch nicht richtig oder sind mehrere E-Mail-Adressen in das Feld eingetragen, kann eine Bestellung nicht abgeschickt werden. Es erscheint die Systemmeldung "Die E-Mail-Adresse ist ungültig".


Nach DSGVO Art. 5, Satz 1 (c) müssen personenbezogene Daten dem Zweck angemessen und erheblich sowie auf das für die Zwecke der Verarbeitung notwendige Maß beschränkt sein („Datenminimierung“).

  • Die FAG Fernleihe und Endbenutzer hat daher im Mai 2018 die Empfehlung ausgesprochen, zukünftig auf die Hinterlegung von Endnutzer-Adressdaten im CBS zu verzichten. Die Entscheidung darüber trifft die jeweilige Bibliothek.
  • Technisch sind die Felder Name, Strasse/Hausnr. und Ort bei der Bestellaufgabe Pflichtfelder. Ist eins der Felder nicht belegt, erscheint die Systemmeldung "Feld in Post Adresse fehlt" und eine Bestellung kann nicht aufgegeben werden. Sollen personenbezogene Angaben vermieden werden, können Platzhalter verwendet werden, z.B. im Namensfeld "Nutzer/in der Bibliothek <Bibliotheks-ID>".





  • No labels