Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Kontakt

Benachrichtigungen per E-Mail werden von vielen Bibliotheken im GBV eingesetzt. Realisiert wurden sie zum Beispiel von:

Benachrichtigung über E-Mail

OUS-Benachrichtigungen per E-Mail:

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Benachrichtigungen per E-Mail in OUS3/4 zu implementieren. In OUS3 beschränkt sich die Benachrichtigung auf Mahnungen, in OUS4 werden weitere Möglichkeiten angeboten. Prinzipiell besteht für beide Systeme die Möglichkeit über Shell-Scripting und SQL beliebige in der LBS-Datenbank vorhandene Daten abzufragen, aufzubereiten und dann zu drucken oder als E-Mail zu versenden. 2 Lösungsansätze dazu sind:

  • Verwendung der vorhandenen Zetteldruck-Mechanismen (Slips) und deren Aufbereitung für einen E-Mail-Versand z.B. innerhalb einer Printserver-Routine

Vorteil: Nutzung vorhandener Prozeduren für Layout und Generierung der Zettel, sofortiger Versand nach Generierung möglich

  • Erstellung eigener "Zettel" über Shell-Scripting und SQL

Vorteil: Unabhängig von vorhandenen Prozeduren und Layoutsystem können alle Tabellen/Felder der LBS-Datenbank eingebunden werden


Die folgenden Arten von Benachrichtigungen werden derzeit genutzt:

Diese Benachrichtigungen sind in OUS4 bereits implementiert *
Diese Benachrichtigungen sind nicht Bestandteil von OUS4


Beispiel: Einsatz von (E-Mail-)Benachrichtigungen an der TUB HH:

Benachrichtigungen aus dem OUS.jpg

 

Sonstiges

  • Der Bücherwecker sendet Erinnerungsmails kurz vor Ablauf der Leihfrist. Dieser externe Service ist für eine Reihe von Bibliotheken verfügbar und wird unabhängig von den Bibliotheken betrieben und entwickelt.
  • No labels