Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

 

LBS4 - Lokaler Bondruck (Prototyp)

Vortrag auf der 13. GBV-Verbundkonferenz in Hamburg am 10.9.2009 (Überarbeitete Fassung)
Lothar Kalok, UB Gießen

Einführung

Zetteldruck erfolgt im OUS bei uns im Wesentlichen nur bei der

  • Umsetzung von Vormerkungen und der
  • Rückgabe eines Buches in einer anderen Zweigbibliothek als dem Buchstandort (Versandzettel).

Bedarf: Bons / Zettel sollen direkt am Arbeitsplatz des Bearbeiters gedruckt werden. OUS4 sieht nur den Druck über Netzwerkdrucker vor. Diese sind weniger flexibel.

Prototyp für Lokalen Bondruck: Von Herrn Andreas Mischnick, einem der beiden Betreuer des Lokalen Bibliothekssystems Gießen/Fulda aus dem Hochschulrechenzentrum Gießen, wurde ein Prototyp für den Lokalen Zetteldruck entwickelt. Er ist noch in Entwicklung, es ging zunächst darum, einen Lösungsweg aufzuzeigen. Getestet sowohl für OUS als auch für ACQ.

Test im OUS4 mit der "Besonderen Anfrage": dh Erzeugen eines Zettels mit wählbarem Layout auf einen frei wählbaren Drucker. Die "realen" Fälle sind für den Test zu aufwändig bei der Vorbereitung.

Technische Fragen an: Andreas Mischnick: 0641-99-13080, email: lbs-gi@uni-giessen.de

Parametrisierung User - Theke - Drucker

Druckereinstellung der Theke

User 100 ist der Theke 5 zugeordnet. Theke 5 hat als Standarddrucker IBW0100. Falls in OUS3 schon lokale Drucker vorhanden waren, werden diese übernommen. Problem: Groß-/ Kleinschreibung wird aus OUS3 übernommen, wo die Schreibung irrelevant war.

LokDruckTheke5.gif

SMM-Druckereinstellung

LokDruckVerwaltung-Drucker-gesamt-y.gif

Lokaler Bondruck

Bestellung

  • Als Drucker muss der Lokale Drucker eingetragen sein, dh. beim User 100 der Drucker IBW0100.
  • Zum Testen von Layouts kann die Belegnummer frei gewählt werden.

LokDruckBesondere-Anfrage.gif

Druckmeldung

LokDruckZettel-wird-gedruckt.gif

Lokaler Bondruck in einem zweiten Fenster

LokDruckBondruck-Anmeldung.gif

Liste der Bons

  • Wenn man mit der Maus über die Namen der Bondateien geht, werden im rechten Frame die zugehörigen Bons angezeigt
    LokDruckBondruck-Drucker.gif
  • Wenn man in der Druckerverwaltung "Bestand" statt "Drucker" angibt, wird die Slip-Nummer Teil des Dateinamens
    LokDruckBondruck-Bestand.gif

Ergänzungen

  • Voraussetzung für das Verfahren: Der print-slip-Prozess wird nicht gestartet
  • Zur Zeit ist es noch erforderlich, das Programm separat zu starten (Aufruf einer Webseite). Der Browser ist frei wählbar.
  • Weiterer Vorteil: Das Verfahren bietet die Möglichkeit, das Layout der Bons mittels HTML an die Wünsche anzupassen. Druckersteuersequenzen oder Umwandlungen nach Word sind nicht mehr notwendig
  • Das Skript kann auch unter LBS3 genutzt werden.

Diese Seite wurde zuletzt am 26. Oktober 2009 um 15:07 Uhr geändert.

  • No labels