An welchen Punkten ist der Einsatz von LBS3 (parallel zu LBS4) weiterhin notwendig?

LOAN3

Der OPAC nutzt weiterhin die LOAN3-Schnittstelle

Folgende "Zettel" müssen weiterhin über LBS3 erstellt und gedruckt werden:

  • Rückgabeaufforderung bei Vormerkung (slip009)
  • Magazinbestellungen (slip001)

Personalien im OPAC

Die Anzeige der Adresse im OPAC wird weiterhin über die OUS3-Option: Personalien (Webopc) gesteuert. Diese Option kann durch LBS4 überschrieben werden. Korrektur im OUS3: S[HOW] OUS PAR[AMETER] BEN[UTZER] OPAC <benutzernr>

Ausleihe

SIP2

Das SIP2 von LBS4 ist noch fehlerhaft. Für Selbstverbucher muss SIP2 ("Shiprah") unter LBS3 verwendet werden. z.B. LBSVIER-395

update borrower

Mit LBS4 ist kein Batch-Betrieb für dieses Programm möglich (z.B. für automatische Datenabgleiche und das webbasierte Anmeldeverfahren), daher wird weiterhin ousp_upd_borrower in LBS3 genutzt. LBSVIER-279

Katalog

Löschungen

  • Löschen von lokalen Katalogisaten LBSVIER-257
  • su: Löschen von redundanten Aufnahmen aus dem Zentralsystem LBSVIER-169
  • Löschen von lokalen Katalogisaten per Batch (batch_lbsp_kill_local_titles) LBSVIER-387

Recherche

  • Suche nach "logisch gelöschten" Aufnahmen über PPN / EPN.
    Sehr wichtig z.B. bei der Nachbearbeitung der Daten aus der Tabelle lbs_kill

  • Diese Seite wurde zuletzt am 17. Juni 2010 um 11:49 Uhr geändert.
  • No labels