Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Der Fragenkatalog der Deutschen Bibliotheksstatistik (DBS) ist für das Berichtsjahr 2007 überarbeitet worden. Die wichtigsten Veränderungen im Bereich Erwerbung betreffen dabei folgende Aspekte:

  • Keine Unterscheidung mehr zwischen Tausch und Geschenk; diese beiden Erwerbungsarten werden unter dem Punkt „sonstiger unberechneter Zugang“ zusammengefaßt. Die Differenzierung zwischen Geschenk und Tausch durch unterschiedliche Bestelltypen im ACQ ist somit nicht mehr erforderlich.
  • Die Fächerstatistik für den Zugang von und die Ausgaben für gedruckte Bücher wird auf diejenigen Titel beschränkt, deren Erscheinungsjahr maximal 5 Jahre zurückliegt. Ziel ist es, aktuelle Durchschnittspreise pro Fach zu erreichen.
  • Für elektronische Materialien wird keine Fächerstatistik mehr erstellt. Hier wird den Paketlösungen, die sich in der Regel nicht leicht auf Fächer reduzieren lassen Rechnung getragen.
  • Es gibt nun eine klare Trennung zwischen analogen und digitalen AV-Medien. Audio-CDs und Video-DVDs sind nur noch als digitaler Bestand zu zählen.
  • Die Unterscheidung zwischen digitalen Beständen auf Datenträgern und als Netzversion entfällt.
  • Als Medienkombinationen zählen nur noch Werke, die einen gemeinsamen übergeordneten Titel haben, und bei denen es sich nicht um eine Beilage zum Buch oder eine Heftbeilage zum Datenträger handelt.

Dokumente


Powerpoint-Präsentation vom LBS-Anwendertreffen am 28.6.06 in der SUB Göttingen.


  • Diese Seite wurde zuletzt am 1. Dezember 2006 um 08:43 Uhr geändert.
  • No labels