Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Ort und Zeit

Termin 03. Juni 2015 10 Uhr - 16 Uhr

Ort Schulungsraum der VZG (direkt gegenüber der SUB Göttingen) Lageplan Weender Landstraße 10 37073 Göttingen

Organisation: Agnes Schwarz
Moderation: Beate Rajski

Themen

Einführung

SFX-Geschäftsgang

Zur Diskussion

Knowledgebase: Targets

Pflege von E-Book-Targets

SMS

  • Beim SMS-Lauf sollte auf jeden Fall ein Zeitschriften-Spezialist mit eingebunden sein
  • Targets, die manuell gepflegt werden, sollten auf jeden Fall vom SMS-Ladevorgang ausgeschlossen werden.
  • Der SMS-Lauf sollte alle vorherigen Änderungen rückgängig machen, um Abbestellungen u.ä. abzubilden. Dabei gehen ggf. aber auch lokale Anpassungen verloren.
  • Es gibt immer Ungenauigkeiten in der Zuordnung, weil die EZB keine Titelsplits abbildet, SFX aber schon. Daher sollten auch Related Objects für Zeitschriften aktiviert werden.

Elsevier ScienceDirect Autoloader Elsevier stellt Bibliotheksholdings im KBART-Format bereit, die automatisiert in SFX eingeladen werden können. Dokumentation dazu V4_0_SFX_Update_20151000 with_SP_4.7.2 SFX System Administration Guide -> Chapter 6 Server Admin Utility -> Elsevier ScienceDirect Autoloader Elsevier-Info: http://www.elsevier.com/solutions/sciencedirect/support/holdings-and-usage-reports & ScienceDirect Quick Reference Guide /pdf)

Wichtig: Weitere Elsevier Targets sollten dann deaktiviert bzw. ausgeblendet werden. Der SMS ist für Elsevier-Targets nicht notwendig. Zur Zeit scheint die Anzeige-Logik hier nicht zu greifen.

Lokale Targets Folien / Lena Glaesener LB Oldenburg

Freie Targets Alle freien Targets aktivieren

Knowledgebase: Sources

Die Nutzung von SFX in der verschiedenen Sources kann über die Statistics Query 2 (Number of requests and clickthroughs per source) nachvollzogen werden.
Die Base-URL sollte immer ohne Port angegeben werden

In folgenden Datenbanken/Services sollte SFX auf jeden Fall eingebunden werden:

Gateways

OpenURL-Gateways können von weiteren Diensten für die Verfügbarkeitsprüfung eingebunden werden

Datenbanken

Kataloge

Literaturverwaltung

Services & Menü

Einbindung Katalog

Der Link auf Katalog/Discovery soll nur angezeigt werden, wenn auch Bestand zu erwarten ist.

Feedback-Möglichkeiten

  1. Banner (nutzt LOCAL_FEEDBACK)
  2. LOCAL_FEEDBACK Feedback-Formular im Menü
  3. "Report broken link" Funktion steht nur im Simplified Menü zur Verfügung s.a. FAQs

Mobiles Menü

Hinweise für das SFX-Menü auf Mobilgeräten

Related Objects Konfiguration Uni HH(pdf) / B. Hoffmeister SUB HH -> Häkchen sollten anders herum gesetzt werden

Umstellung Advanced -> Simplified Menu Ist über die Webadministration möglich, inkl. Import der Einstellungen aus dem Advanced Menu. Wichtig: Alte Template- und Sprach-Dateien, bei denen die Links gebrochen wurden, können evtl. zu Problemen beim Banner oder Simplified Menu führen. Hier muss ggf. eine manuelle Überprüfung im Dateisystem erfolgen.

VPN-Hinweis Beschreibung s. FAQs

SFX-Administration durch die VZG

  • Aktuelle Infos / Agnes Schwarz & Nils Achtergarde VZG

Verschiedenes

  • Statistik: Welche Instanzen nutzen welche "Statistiken" aus SFX? / Ellen Gandré HAW
  • Buchkapitel in Primo Central: Da die Datenmenge an Buchkapiteln nicht den Angaben von ExLibris zu entsprechen scheint, soll ein Vorschlag eingebracht werden mit dessen Hilfe kollaborativ Stichproben gesammelt werden können. Jörn Cordes TU Hamburg



  • No labels