Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Der Stand:

Im LBS-Erwerbungsmodul (ACQ) ist bisher keine gesonderte Unterstützung für die Verwaltung elektronischer Ressourcen integriert.

Die Spezifikation "Subscription Facilities for Electronic Journals" (Marijke Jonker (Pica ITCdevelopment 26-04-2002)) und die "Gemeinsame Stellungnahme der deutschen PICA Partner GBV, HeBIS und DDB an OCLC|PICA" vom Februar 2003 sind inzwischen überholt.

Die vorgeschlagene Erweiterung orientierte sich an der bestehenden ACQ-Abonnementsverwaltung. Paket- und Konsortiallösungen fanden noch wenig Berücksichtigung.

Perspektive:

Aufgrund der besonderen Anforderungen an die Verwaltung elektronischer Ressourcen ist die Nutzung externer Produkte eine sinnvolle Alternative. Voraussetzung ist die Anbindung an das LBS über standardisierte Schnittstellen (-> Modularisierung des LBS). Durch die Modularisierung haben die Verbundbibliotheken die Möglichkeit, sich entsprechend ihrer lokalen Bedürfnisse für die Anbindung einer externen Ressource zu entscheiden. Der GBV wird angehalten, Schnittstellen zu definieren und zu veröffentlichen.

Im Bereich des Verbundes wurde an mehreren Standorten das Produkt Verde von Exlibris zur Verwaltung von Lizenzen, Passwörtern, Packages und Providern elektronischer Ressourcen vorgestellt.

Grundlage von Verde ist eine Knowledge Base, die die Informationen zur Verwaltung elektronischer Materialien enthält. Bei SFX-Kunden wird die SFX Knowledge Base für Verde kopiert, so dass die Lizenzinformationen nicht erneut eingepflegt werden müssen (mittelfristig ist hier eine Zusammenlegung geplant). Für Verbundbibliotheken, die keine SFX-Kunden sind, muss eine entsprechende Datenbasis zur Vefügung gestellt werden mit der Möglichkeit, Lizenzinformationen aus anderen Datenquellen zu importieren (z.B. aus Linksolver).

Verde kommuniziert mit Erwerbungssystemen über eine SOAP-Schnittstelle, die im LBS von PICA bisher nicht implementiert ist.

Die GBV Verbundzentrale hat in Zusammenarbeit mit der SUB Göttingen (Niedersachsenkonsortium) und der Firma ExLibris den Einsatz der Software Verde für die Erwerbungsunterstützung elektronischer Objekte (Schwerpunkt E-Journals) analysiert. Der Einsatz dieser Software wird sehr positiv beurteilt (s. Ergebnisprotokoll vom 23.01.06). Angedacht ist die Beschaffung einer Konsortiallizenz (VL Sitzung am 4.5.06), um deutlich bessere Preiskonditionen für Einzelbibliotheken zu erreichen.

 

Die FAG Lokale Geschäftsgänge hat 2006 zum Thema Verwaltung Elektronischer Resourcen eine AG eingerichtet.

Für 2010 soll das Thema ERM und LBS im Rahmen der Ziel- und Leistungsvereinbarung 2010 des GBV wieder in den Fokus genommen werden. Der Schwerpunkt soll diesmal auf der Praxis der GBV-Bibliotheken liegen: Mit welchen Mitteln lösen die Bibliotheken die täglichen Aufgaben bei der Beschaffung von elektronischen Ressourcen?

 

Diese Seite wurde zuletzt am 15. Februar 2011 um 09:33 Uhr geändert.

  • No labels