Seitenhierarchie
Zum Ende der Metadaten springen
Zum Anfang der Metadaten

 

Was ist unAPI?

unAPI bietet eine einfache, webbasierte Methode, um einzelne Datensätze in verschiedenen Formaten abzurufen. Die unAPI-Schnittstelle erlaubt dabei keine Suchen über den Datenbestand, sondern liefert einzelne, mit einem Identifikator referenzierte Datensätze aus. Jede Anfrage an die Schnittstelle übergibt dieser einen eindeutigen Bezeichner des Datensatzes (id) und das gewünschte Metadatenformat (format).

Weitere Informationen zu unAPI gibt es unter unter unapi.info (speziell die aktuelle Spezifikation unter unapi.info/specs, im Fachartikel Introducing unAPI in ARIADNE 48 (Juli 2006) sowie in Wikipedia.

Angebot der Verbundzentrale

Die VZG bietet testweise unter http://unapi.gbv.de einen eigenen unAPI-Server für verschiedene PSI-Systeme als Datenquellen an. Grundsätzlich ist es möglich, hierüber auf alle Titeldaten des CBS und der Lokalsysteme zuzugreifen. Derzeit werden allerdings nur einige CBS-Systeme und LBS-Systeme zum Testen unterstützt.

Die unAPI-Schnittstelle eignet sich besonders gut, um Titeldatensätze aus dem PICA+ Format in andere Metadatenformate zu konvertieren. Welche Ausgabeformat bislang unterstützt werden erfahren Sie weiter unten. Sofern Sie die Schnittstelle in dieser Weise verwenden sind wir sehr an Ihren Erfahrungen mit der Metadatenkonversion interessiert. Bitte schreiben Sie uns in diesem Fall eine Mail an jakob.voss@gbv.de oder benutzen Sie das Formular unter http://unapi.gbv.de/about, um uns auf Fehler hinzuweisen.

Verwendung

Es können Titeldaten aus beliebigen PSI-Systemen in verschiedenen Formaten heruntergeladen werden. Jede Anfrage an die unAPI-Schnittstelle besteht daher aus zwei Teilen: Der Identifikation des Datensatzes (id) und der Angabe des Formates (format).

Der Identifikator zur Auswahl eines Datensatzes besteht aus drei Teilen, die durch Doppelpunkte getrennt sind:

   id=<key>:<idtype>:<idvalue>

Dabei steht 'key' für die Datenquelle, 'idtype' einen Index, und 'idvalue' die lokale Datenbank-ID. Bislang wird als 'idtype' nur die PPN unterstützt, denkbar ist aber auch die VD-17 Nummer oder andere, eindeutige Identifier. Ein Beispiel für einen vollständigen Identifikator ist "gvk:ppn:56677741X".

Das Format wird in folgender Form identifiziert:

    format=<format>

Beide Angaben werden dem unAPI-Server in Form eines HTTP GET Request übergeben. Eine vollständige Beispielanfrage ist

   http://unapi.gbv.de/?id=gvk:ppn:56677741X&format=mods

Datenquellen

Eine Datenquelle wird durch einen alphanumerischen Schlüssel abgekürzt angesprochen. In der Regel verfügen Datenquellen auch über eine öffentliche URL mit einem Suchinterface. Eine Liste verfügbarer Datenquellen ist im GBV Datenbankverzeichnis unter https://uri.gbv.de/database/ einsehbar. Hier einige Beispiele:

SchlüsselDatenquelleURL
gvkGVK - Gemeinsamer Verbundkataloghttp://gso.gbv.de/DB=2.1/
zdbZeitschriftendatenbank (ZDB)http://dispatch.opac.d-nb.de/DB=1.1/
opac-de-luen4Gesamtkatalog Universitätsbibliothek Lüneburghttp://lgubopc4.uni-lueneburg.de/DB=1/

Formate

Ein Format wird durch eine FCV-Tabelle und eine Liste von Filtern definiert und ebenfalls durch einen alphanumerischen Schlüssel abgekürzt angesprochen. Eine Liste der verfügbaren Formate steht unter http://unapi.gbv.de/about. Hier einige Beispiele:

FormatNameTypBeschreibung
dcDublin Coreapplication/xmlDublin Core
endnoteEndnotetext/plainEndnote
isbdISBDtext/plainInternational Standard Bibliographic Description
mabMABtext/plainMaschinelles Austauschformat für Biblitheken
marc21MARCtext/plainMachine Readable Cataloging
marcxmlMARC-XMLapplication/xmlMARC-Daten xml-verpackt
modsMODSapplication/xmlMetadata Object Description Schema
ppPICA+text/plaintext/plain
risRIStext/plainDas Literaturformat Research Information System wird vom Reference Manager benutzt

Sofern Sie Anregungen und Fehler bzgl. der Metadatenkonvertierung haben, teilen Sie uns diese Bitte mit einem konkreten Anwendungsbeispiel mit.

Anwendungen

Der Zugriff auf unAPI-Schnittstelle ist sehr einfach, so dass eigentlich kein spezieller Client benötigt wird. Im Folgenden sind einige Anwendungsbeispiele aufgelistet. Wenn Sie weitere Ideen oder Umsetzungen haben, teilen Sie diese uns bitte mit!

Publikationslisten

Die PHP-Bibliothek Publikationslisten baut auf der unAPI-Schnittstelle auf und stellt verschiedene Funktionen bereit, mit denen auf (PICA-)Kataloge zugegriffen und mit deren Hilfe die Erzeugung von Publikations- und Literaturlisten aus Katalogdaten gesteuert werden kann. Dort finden Sie auch Beispiele für die Verwendung des unAPI-Servers als Metadatenkonverter.


 

 

 

  • Keine Stichwörter