Child pages
  • Informationskompetenz als Schlüsselkompetenz
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

 

Informationskompetenz ist eine der zentralen Schlüsselkompetenz in den Hochschulbildung und der Weiterbildung. Die Vermittlung von Informationskompetenz durch Informationseinrichtungen oder in Kooperation mit Informationseinrichtungen ist daher eine zielführende Profilierung dieses Bildungsbereichs. Hierzu ist eine bessere Vernetzung von Bildungseinrichtungen und Informationseinrichtungen wie Bibliotheken - vor Ort sowie überregional – durch die Bildungseinrichtungen und die Informationseinrichtungen zu entwickeln. Durch ein Netzwerk dieser Akteure kann der Austausch z.B. von Best-Practice-Beispielen zukünftig sinnvoll unterstützt werden. Pilotprojekte, wie z.B. Bib@InfoLit oder Schu:Bi weisen den Weg für eine solche, kooperativen Entwicklung.

Ein wichtiger Aspekt ist die Verankerung des Themas möglichst als Teil der Schlüsselkompetenzen in den Curricula der Hochschulen und den Bildungsplänen der Weiterbildungseinrichtungen. Diese fächerinternen und fachspezifische Verankerung in den Lehrplänen ist allerdings in unterschiedlichen Bildungskontexten differenziert zu betrachten und erfordert umfangreiche Planungen und Abstimmung zwischen den Angeboten der Bildungseinrichtungen und den Services der Informationseinrichtungen.


Im Rahmen eines Pilotprojekts zum "Info-Kompetenz-Pass" könnte ein Leitfadens entwickelt werden, der prototypisch das Anforderungsprofil der Informationskompetenz benennt. Prototypisch könnten Blended-Learning-Kurse entwickelt und umgesetzt werden. Eine Evaluation am Projektende könnte Aufschluss zur Übertragbarkeit dieses Ansatzes in andere (Bildungs-)Bereiche liefern. Zu prüfen wäre dabei auch, ob eine Zertifizierung von Schulungsmaterialien möglich bzw. sinnvoll ist.

Informationskompetenz als Teil der Medienkompetenzvermittlung soll im Rahmen von Medien- und IT-Entwicklungsplänen der Zielvereinbarungen des Landes mit den Hochschulen konkretisiert werden. Außerdem wird geprüft werden, ob sich dieses Konzept der Medien- und IT-Entwicklungspläne auf andere Bildungseinrichtungen übertragen lässt.

  • No labels